Mein Leben mit Mylagischer Enzephalomyelitis / Chronic Fatigue Syndrome (ME/CFS)

Myalgische Enzephalomyelitis (ME) oder auch Chronic Fatigue Syndrom (CFS) oder Chronisches Müdigkeitssyndrom (G93.3) ist eine schwere neuroimmunlogische Erkrankung, deren Ursache noch nicht bekannt ist. Die Krankheit ist extrem einschränkend und führt häufig zu arbeitsunfähigkeit, in schweren Fällen zu bettlägrigkeit. Viele Betroffene können, so wie ich auch, nicht mehr arbeiten oder studieren, sich oft nicht selbst versorgen und kein normales Leben mehr führen. Ein großer Teil ist, wie ich, an das Haus gebunden.

Zu den typischen Symptomen zählen eine generelle Erschöpfung und eine schnelle Erschöpfbarkeit mit einer unverhältnismäßig langen benötigten Ruhephase. Auch Schmerzen, eine erhöhte Reizempfindlichkeit, Schlafstörungen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen gehören dazu.

 

Die Krankheit ist körperlich, nicht psychisch. Auch wenn es noch viele Leute gibt, die das Gegenteil behaupten, gibt es dafür keine wissenschaftliche Grundlage. Im Gegenteil werden in immer mehr Studien körperliche Abnormalitäten gefunden. Jede Aktivität, egal ob körperlich oder psychisch, erfreulich oder müßig, führt früher oder später zu einer Verschlechterung der Symptome. Das ist ein wichtiger Unterschied zu psychischen Erkrankungen wie Depressionen. ME Betroffene wollen gerne, können aber körperlich nicht. Bei einer Depression ist es andersherum,

Mehr Informationen findest Du bei den jeweiligen Verbänden: Fatigatio e. V., ME/CFS e. V. und auf dem ME/CFS Portal.

Ich möchte hier über diese Erkrankungen aufklären, Mut machen und Ideen und Inspirationen teilen. Schau gerne auch auf meinem ME/CFS VLOG vorbei!

Liebe*r Leser*in, Du hast ständig Schmerzen im ganzen Körper, bist immer erschöpft und hast das Gefühl, krank zu sein? Du warst schon bei verschiedenen Ärzten aber bisher konnte keiner Dir helfen oder zumindest eine Diagnose stellen? Dann leidest Du wohl möglich am Fibromyalgie-Syndrom (FMS)! Etwa 1...

Nach einer längeren Pause bin ich mal wieder zurück mit einem Video zum Thema: Medikamente bei Fibromyalgie. Ich habe schon so einige Medikamente ausprobiert - von verschiedenen Antidepressiva und üblichen Schmerzmitteln über leichte Opioide bis hin zu Antiepileptika ist alles dabei. Ich berichte von meinen...

Aufgrund einer Nachfrage auf meinem Youtube-Kanal, habe ich mal spontan ein Video über meine Erfahrungen mit Ernährung, Sport, Meditation, Medikamenten und Therapie gemacht. Was ich alles bezüglich meiner chronischen Schmerzen durch Fibromyalgie und Endometriose ausprobiert habe, was mir hilft - und was nicht - erfahrt...

Warum ich meine chronischen Krankheiten Fibromyalgie und Endometriose nicht mehr als Bestrafung sondern als große Chance ansehe, erfährst Du in meinem neuen Video! Hier geht es außerdem darum, wie es mir die letzten Monate mit den Diagnosen ging, was mir geholfen hat und was nicht. Ich...

Nach etwa einem halben Jahr Pause durch Krankheit habe ich endlich wieder mein Psychologie-Studium aufgenommen! Als ich mir meinen neuen Wochenplan erstellt habe, war ich die Tage vor Beginn meiner neuen Routine positiv aufgeregt und motiviert. Ich hatte Lust, wieder aktiv zu studieren, Neues zu...

Da wollte ich mich eigentlich für ein Päuschen hinlegen und da überkam mich plötzlich die Lust, ein Gedicht aufzuschreiben! Dieses Gedicht ist ein Output meiner Gedanken und Emotionen über Fibromyalgie, zur Aufmunterung, zum Schmunzeln, für Anteilnahme. Ode an die Fibromyalgie ...

Menschen mit Fibromyalgie leiden zumeist an verminderter Leistungsfähigkeit sowie chronischer Müdigkeit und natürlich an Schmerzen. Das macht es ungemein wichtig, die vorhandene Energie sinnvoll einzusetzen und Tage möglichst so zu planen, dass wir uns nicht überfordern, trotzdem aber irgendwie unseren Alltag hinkriegen. Das klingt oft leichter,...

Selbstorganisation für Gesunde und weniger Gesunde In diesem Artikel gebe ich Dir allerlei Tipps und Tricks, um Dir Dein Leben mit oder ohne Fibro einfacher und entspannter zu gestalten. Für mich das größte Problem an meiner chronischen Krankheit und ihrer Unheilbarkeit ist die verminderte Leistungsfähigkeit. Da ich...

Meine Diagnose ist nun gut einen Monat her - und ich bin noch weit davon entfernt, damit „klar zu kommen“, sie „zu akzeptieren“ oder zu wissen „wie es weitergehen soll“. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass es so ganz langsam etwas besser wird, die Unsicherheit,...